gespenstige Schokoladentorte

Zutaten

Für den Teig

75 g Butter

250 g Zucker

180 g Mehl

60 g Backkakao

1 TL Backpulver

1 TL Natron

0,5 TL Salz

2 Eier

175 ml Milch

100 ml heißes Wasser

Für die Füllung

150 g Vollmilchschokolade

225 g weiche Butter

60 g Puderzucker

1 TL Vanillearoma

30 g Zartbitterschokolade

eine Handvoll Baisers

Für die Glasur

50 g Zartbitterschokolade

35 g Butter

Für die Deko

ein paar weiße Baisers

8 Paar Zuckeraugen


Rezept ergibt 1 Torte (20 cm Durchmesser)

Backzeit: 50 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht


Los geht´s

1. Für den Teig die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Zucker mit den übrigen trockenen Zutaten mischen und die warme Butter dazugeben. Abschließend die Eier, die Milch und heißes Wasser zügig unter den Teig rühren.

Den fertigen Teig in eine hohe gefettete Springform (20 cm Durchmesser) füllen und bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 50 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus dem Springring lösen und in drei gleichdicke Böden schneiden.

2. Für die Creme die Schokolade grob zerteilen und in einen Topf geben. Die Schokolade darin auf hoher Stufe schmelzen! Dabei karamellisiert ein Teil der Schokolade am Boden des Topfes. Die warme Schokolade zu der Butter geben und verrühren. Die Schokoladen-Butter 30 Minuten kühlen bis die Creme fest ist. Nun die Creme mit dem Schneebesen zu einer hellen, lockeren Creme aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen.

Die Schokolade sowie die Baisers getrennt voneinander grob hacken.

Den ersten der Schokoladen-Böden auf eine Tortenplatte legen, die Hälfte der Creme kreisförmig darauf spritzen und die Schokoladenstücke darauf verteilen. Den zweiten Boden auf die Torte legen und den Vorgang mit den Baisersstückchen wiederholen. Den dritten Boden darauflegen und leicht andrücken.

3. Für die Schokoglasur die Zartbitterschokolade mit der Butte n einem Topf langsam unter Rühren schmelzen und auf der Oberseite der Torte verstreichen.

4. Für die Deko ein paar Baisers mit einem Gesicht verzieren und auf die Torte setzen. Abschließend die Zuckeraugen an den Seiten der Torte in Creme drücken.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.

P1040219P1040257P1040229

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.