mürbe Ostereier-Plätzchen

Zutaten

Für den Teig

100 g weiche Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

1 kleines Ei

200 g Mehl

Abrieb einer halben Zitrone

3 TL Zitronensaft

Für die Füllung

40 g Lemon Curd oder Zitronenmarmelade


Rezept ergibt 1 Backblech

Backzeit: 15 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: leicht


Los geht´s

1. Für den Teig die Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und gut verrühren. Das Mehl, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft kurz unterrühren und den Teig solange kneten, bis er glatt und homogen ist. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dünn ausrollen und jeweils gleich viele Eier mit und ohne Loch ausstechen. Die ausgestochenen Eier auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit etwas Abstand legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene 15 Minuten blass ausbacken.

2. Für die Füllung die Plätzchen noch warm mit dem Lemoncurd bzw. der Marmelade bestreichen und zusammensetzen. Abkühlen lassen.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.