unglaulicher Karottenkuchen

Zutaten

Für den Teig

200 g brauner Zucker

180 g Sonnenblumenöl

3 EL Naturjoghurt (alle Fettstufen möglich)

3 Eier

1 TL Vanillepulver/Extrakt

2 TL Zimt

1 Prise Muskatnus

0,5 TL Salz

250 g Mehl

1TL Backpulver

280 g frein geriebene Karotten (entspricht 3 mittelgroßen Karotten)

150 g gehackte Walnüsse

Für die Deko

200 g Doppelrahm-Frischkäse

90 g weiche Butter

130 g Puderzucker

eine Messerspitze Vanillepulver/Extrakt

eine Prise Salz


Rezept ergibt 1 Kuchen (26 cm Durchmesser)

Backzeit: 45 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 0,5 Stunde

Schwierigkeitsgrad: leicht


Los geht´s

1.Für den Teig den Zucker, mti dem Öl, den Einern, dem Vanillepulver, Zimt, Muskat, Salz und Joghurt mischen. Mehl und Backpulver dazusieben. Die geriebenen Karotten zusammen mit den Walnüssen zum Teig geben und mischen. Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete Sprinform ( 26 cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minten bei 180 Grad Umluft backen. Abkühlen lassen

 2.Für die Deko den Frischkäse mit der Butter schaumig schlagen. Die übrigen Zutaten dazugeben und weiter aufschalgen, bis eine homogene Creme entsteht. Die Creme auf den abgekühlten Kuchen gleichmäßig verteilen.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.


2 Gedanken zu “unglaulicher Karottenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s