streuseliger Blaubeer-Quarkkuchen

Zutaten

Für den Teig

0,5 Würfel Frischhefe

150 ml Milch

75 g Butter

400 g Mehl

100 g Zucker

1 Prise Salz

1 Ei

Für die Füllung

500 g Heidelbeeren (frisch oder TK)

4 Eier

500 g Magerquark

150 g Zucker

1 Zitrone

85 g Butter

1 Pck. Vanillepuddingpulver

Für die Streusel

200 g Mehl

100 g gemahlenen Mandeln

0,5 TL Zimt

150 g Zucker

150 g weiche Butter


Rezept ergibt 1 Blech

Backzeit: 50 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: leicht


Los geht´s

1. Für den Teig Milch und Hefe in einem Topf lauwarm erwärmen. Die Butter schmelzen. Alle Zutaten nun in einer Rührschüssel zusammen mit der Milch und der Butter zu einem glatten teig verkneten. Mit einem Handtuch zudecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

2. Für die Füllung die Beeren auftauen oder waschen und putzen.

Die Eier, den Quark , den Zucker, den Saft und Abrieb der Zitrone  sowie das Puddingpulver mischen. Die Butter schmelzen und zügig unterrühren.

3. Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und kurz kühlen.

Den Hefeteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, ausrollen (ohne Rand) und erneut 15 Minuten gehen lassen.

Den Teig mit der Quarkcreme bestreichen und die Beeren darauf verteilen. Den Kuchen bei 1801 Grad Umluft auf mittlerer Schiene 50 Minuten backen.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s