buttriger Apfelkuchen

Zutaten

Für den Teig

500 g Mehl

1 Würfel frische Hefe

75 g Zucker

100 g weiche Butter

2 Eier

100 ml Milch

1 Prise Salz

Für die Creme

150 g weiche Butter

60 g Zucker

1/2 TL Zimt

Für den Belag

500 g säuerliche Äpfel

2 EL Zitronensaft

30 g Mandelblätter

30 g Zucker


Rezept ergibt 1 Blech

Backzeit: 20-25 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: leicht


Los geht´s

1. Für den Teig Mehl, Hefe, Zucker, weiche Butter, Milch, Eier und die Prise Salz zu einem glatten Hefeteig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

Ein tiefes Backblech oder ein Backblech mit Backrahmen fetten, mit Backpapier auslegen und den aufgegangenen Teig darauf verteilen und erneut 20 Minuten gehen lassen.

2. Für den Belag die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

3. Für die Creme die weiche Butter mit dem Zucker und dem Zimt cremig schlagen und in einen Spritzbeutel mit dünner, spitzer Düse (um Butter in den Teig spritzen zu können) füllen. Die gesamte Zimtbutter nun punktuell in den Teig spritzen und die Äpfel darauf verteilen.

Die Mandelblättchen und den Zucker mischen und auf dem Kuchen verteilen. 20-25 Minuten bei 180 Grad Umluft goldgelb ausbacken.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.

Apfelkuchen 3

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s