himmlische Himbeer-Törtchen

Zutaten

Für den Biskuitteig

4 Eigelb

40 g Puderzucker

4 Eiweiß

40 g Zucker

40 g Stärke

40 g Mehl

50 g TK-Himbeeren

Für die Zitronen-Creme

Saft von 1 Zitrone

175 ml Sahne

15 g Zucker

1 1/2 Blatt Gelatine

Für die Himbeer-Creme

160 g TK-Himbeeren

4 Blatt Gelatine

15 ml Himbeerschnaps

2 Eigelb

50 g Zucker

275 ml Sahne

Für die Deko

160g Himbeeren (TK)

50 g Gelierzucker (2:1)

10 frische Himbeeren

Schale von 2 Zitronen


Rezept ergibt 10 Törtchen

Backzeit: 10 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 3 Stunden

Schwierigkeitsgrad: mittel


Los geht´s

1. Für den Teig das Eigelb mit dem Puderzucker mit der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker mit der Stärke dazugeben, gut verrühren. Vorsichtig den Eischnee unter die Eigelbcreme heben und das Mehl darüber sieben. Mischen. Den fertigen Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit Backrahmen streichen. Die Größe des Backrahmens oder des Blechs kommt auf den Durchmesser der Servierringe an. Bei einem Servierring mit einem Durchmesser von 7,5 cm muss der Teigstreifen 23 cm lang und 3,5 cm hoch sein.

Die aufgetauten Himbeeren „zerbröseln“ und auf dem Teig verteilen.  10-12 Minuten bei 180 Grad Umluft ausbacken (vorgeheizter Ofen). Abkühlen lassen.

Nun den Teig in 10 Steifen mit jeweils 23 cm Länge und 3,5 cm Höhe schneiden.

2. Für die Zitronen-Creme den Zitronensaft und den Zucker mit der Sahne aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine dazugeben.

Die fertige Flüssigkeit in 10 kleine Silikonförmchen (oder Ähnliches) verteilen und einfrieren.

3. Für die Himbeer-Creme TK-Himbeeren auftauen und durch ein Sieb streichen bis 120 g Püree entstanden ist.

2 EL des Pürees erhitzen und die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine darin erwärmen. Das restliche Püree und den Schnaps dazu geben.

Das Eigelb mit dem  Zucker cremig aufschlagen und unter das Püree ziehen.

Die Sahne steif schlagen und unter die Himbeer-Creme heben.

3. Für die Deko die aufgetauten Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen, mit dem Gelierzucker mischen und in einem Topf erwärmen. Kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Die Biskuitstreifen in 10 Servierringe legen und darauf achten, dass die Enden bündig aneinander liegen.

Die Hälfte der Himbeer-Creme auf die Ringe verteilen und die gefrorenen Zitronen-Taler in die Mitte setzen. Mit der restlichen Creme auffüllen, glatt streichen und 3 Stunden kühlen.

Mit Hilfe eines Sparschälers oder Messers 10 Streifen aus der Zitronenschale schneiden.

Das leicht gelierte Himbeerpüree mit Hilfe eines Spritzbeutels auf die Törtchen spritzen und mit jeweils einer Himbeeren und der Zitronenschale dekorieren.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s