cremiger Rhabarberkuchen

Zutaten

Für den Teig

100 g weiche Butter

100 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Eier

125 g Mehl

0,5 TL Backpulver

1 Prise Salz

Für die Creme

250 g Magerquark

150 g Sahne

35 g Speisestärke

35 g Zucker

1 Zitrone

1 Pck. Vanillezucker

Für die Füllung

700 g Rhabarber

1,5 TL Zimt

2 E´L Zucker

Für die Deko

75 g Butter

65 g Zucker

100 g Mehl


Rezept ergibt 1 Kuchen 26 cm

Backzeit:  40 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel


Los geht´s

1. Für den Teig die Butter mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker mit der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eiden Eier dazu rühren.

Mehl und Backpulver mischen und zügig unter die Masse rühren.

Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Form geben und mit einem Teigschaber glatt streichen.

2. Für die Creme den Quark, Sahne, Speisestärke, Zucker, Schale der Zitrone und den Saft und Vanillezucker glatte rühren. Die fertige Creme auf dem Teig verteilen.

3. Für die Füllung den Rhabarber schälen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zimt und dem Zucker mischen. Den marinierten Rhabarber auf die Quarkcreme streuen.

4. Für die Deko die Butter, Zucker und das Mehl mit der Küchenmaschine verkneten bis Streusel entstehen. Diese auf dem Kuchen verteilen.

Den Kuchen bei 170 Grad Umluft 45 Minuten ausbacken bis er goldgelb ist.

In der „kleinen Back-Wissensbox“ sind sämtliche Back-Grundbegriffe detailliert erklärt und sollte trotzdem etwas nicht funktionieren, kann evtl. die „kleine Notfallbox“ weiterhelfen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s